Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Leben mit Behinderung Startseite
Leben mit Behinderung Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Innovationsprojekt "Wiener Wege zur Inklusion" gestartet

Bewerten Sie die Seite oder/und geben Sie uns Ihr schriftliches Kommentar,
damit wir in Zukunft noch ein besseres Service anbieten können.

Hinweis: Wenn Sie kontaktiert werden möchten, geben Sie uns Ihre Kontaktdaten bekannt.

Bewertung


Wie bewerten Sie den Inhalt bzw. die Übersichtlichkeit dieser Seite?
sehr gut  gut  weniger gut  schlecht 

Kommentar


Möchten Sie zu Ihrer Bewertung einen Kommentar abgeben?
Es interessiert uns, was Ihnen auf der Seite besonders zusagt oder was wir noch verbessern sollten.
Ihr Kommentar

Kontaktinformationen


Bitte kontaktieren Sie mich
Ihr Name
Ihre E-Mail
Telefonnummer, Adresse

Donnerstag, 30. Juni 2016

Reger Zulauf beim Start des Projekts "Wiener Wege zur Inklusion" im Rathaus: 150 Gäste waren dabei, als FSW-Geschäftsführer und Initiator des Projekts, Peter Hacker, die Auftaktveranstaltung eröffnete.


​Ziel des Projekts ist es, neue Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung in Wien zu entwickeln. Interessierte mit und ohne Behinderung erarbeiten dabei in verschiedenen Projektphasen gemeinsam konkrete Vorschläge zu den Bereichen Wohnen, Arbeit und Leben. Die geeignetsten Ideen werden in Form von Pilotprojekten vom FSW umgesetzt.
 "Wir wollen über den Tellerrand blicken und die soziale Inklusion weiter vorantreiben. Eine intensive Beteiligung von Menschen mit Behinderung ist uns besonders wichtig, weil sie Expertinnen und Expterten in eigener Sache sind", so Peter Hacker.

Innovativ und interaktiv

An acht Infoständen infomierten sich die TeilnehmerInnen in der Volkshalle des Wiener Rathauses über die Ziele und den Projektablauf: Mit der Methode des "Design-Thinkings" entwickeln Menschen mit unterschiedlichen Expertisen und Perspektiven Lösungen für komplexe Herausforderungen - vom Beobachten und Verstehen über die Ideenfindung hin zur Ausführung. Mittels persönlicher Interviews, Themen-Workshops, Arbeitsgruppen und Feedback-Workshops sowie online über die Projekt-Website können sich Interessierte aktiv an dem bis 2017 laufenden Projekt einbringen.

Alle Infos unter www.wiener-wege-zur-inklusion.at

Eine Vorstellung des Projekts in einfacher Sprache finden Sie online beim Kurier

 inklusion_1
Interessierte ZuhörerInnen lauschten den Inputs von ExpertInnen. (Foto: Wonderwerk)

 inklusion_2
An acht Infoständen konnten sich die TeilnehmerInnen mit den Zielen und dem Ablauf des Projekts vertraut machen. (Foto: Wonderwerk)

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten