Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Leben mit Behinderung Startseite
Leben mit Behinderung Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Taktiles Leitsystem zum Fonds Soziales Wien

Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen werden durch ein taktiles Bodenleitsystem von der U3-Station "Gasometer" und der Autobushaltestelle 72a "Modecenterstraße" direkt zum FSW-Hauptgebäude Guglgasse 7-9 geführt.

Wegbeschreibung

  • Der im U3-Stationsgebäude "Gasometer" verlaufende taktile Querlinie (mit Abzweigungen zu den Stiegen und Aufzügen zu den U-Bahn Seitenbahnsteigen U3-Simmering und U3-Ottakring) ist, von den Aufzügen oder Rolltreppen kommend, nach links bzw. von den Stiegen kommend nach rechts zu folgen.
  • Die taktile Querlinie wird beim Verlassen der U-Bahnstation durch einen Bodengitterrost unterbrochen und führt anschließend auf der Seite der Modecenterstraße, vorbei an der Autobushaltestelle der Linie 72a, direkt bis zum Schutzweg (Zebrastreifen) über die Guglgasse.
  • Dieser Übergang ist durch ein taktiles Aufmerksamkeitsfeld (Querlinien zur Leitlinie) gekennzeichnet.
  • Nach dem Überqueren der Guglgasse ist dem am Gehsteig vorhandenen taktilen Querstreifen nach rechts zu folgen. Dieser Leitstreifen mündet im Bereich des Vorplatzes zum Bürogebäude Guglgasse 7-9 in einen gut tastbaren Teppich als Bodenbelagsstreifen, der direkt zur nach außen hin automatisch öffnenden Gebäudeeingangstüre führt.
  • Im Gebäude verläuft ebenfalls ein Teppich, der nach ca. 3 Metern nach rechts abbiegt. Folgt man dem Teppich danach geradeaus, so gelangt man direkt zu den Aufzügen. Folgt man dem Teppich nach ca. 5 Metern nach links, so kommt man direkt zum KundInnenempfang des Fonds Soziales Wien.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten