Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Leben mit Behinderung Startseite
Leben mit Behinderung Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Jahreskarte der Wiener Linien für Gehörlose

Gehörlose Personen können einen Zuschuss zu einer aktuell gültigen Jahreskarte der Wiener Linien beantragen.

Leistungen

50 %-iger Zuschuss zur Jahreskarte der Wiener Linien für Gehörlose.

Voraussetzungen

  • Völlige Gehörlosigkeit
  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung gemäß § 4 des Chancengleichheitsgesetzes Wien (CGW) i.d.g.F.
  • Hauptwohnsitz in Wien
  • Kein Anspruch auf Fahrpreisermäßigung anderer Art (z.B. Jugendticket, Pensionistenkarte, Mobilpass- bzw. Sozialpassbegünstigte, refundieren der Fahrtkosten durch Arbeitgeber oder andere Stellen)
  • Einkommen unter der 2,5-fachen Höhe des Mindeststandards der Wiener Mindestsicherung unter Berücksichtigung des Steigerungsbetrages für Angehörige.

Bei der Feststellung des Einkommens werden Ehepartner bzw. eingetragene Partner jeder für sich bemessen. Liegt das Einkommen eines der beiden Ehepartner bzw. eingetragenen Partner über der 2,5-fachen Höhe des Mindeststandards, gebührt die Fahrbegünstigung nicht. Hat der/die Ehegatte/in bzw. eingetragene Partner/in kein eigenes Einkommen oder sind noch zu versorgende Kinder vorhanden, erhöht sich die Einkommensgrenze pro zu versorgender Person um den Steigerungsbetrag für Angehörige.

Hinweis:

Der Zuschuss zur Jahreskarte ist eine freiwillige Leistung des Fonds Soziales Wien auf die kein Rechtsanspruch besteht.

Ein Zuschuss zur Jahreskarte schließt die gleichzeitige Förderung des Freizeitfahrtendienstes aus.

Förderung & Kosten

Bei Zutreffen der Voraussetzungen werden 50 % der Kosten für die Jahreskarte (Kondition Barzahler) vom Fonds Soziales Wien getragen.

Information, Beratung und Antragstellung

Antrag auf Förderung der Jahreskarte der Wiener Linien für Gehörlose Menschen

 

Das Antragsformular (inklusive der im Antragsformular aufgelisteten erforderlichen Beilagen) ist ausgefüllt dem Kundenservice Beratungszentrum "Behindertenhilfe"  des Fonds Soziales Wien zu übermitteln (entweder auf dem Postweg oder per Fax). Die Entscheidung über den Antrag wird Ihnen schriftlich zugestellt.


Das Kundenservice Beratungszentrum "Behindertenhilfe" steht Ihnen gerne für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.

Anbieter

Wiener Linien

 

 

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten